Lösungen im Bereich Verpackung

Materialemissionen effizient nachweisen

Verpackungen helfen, eine Beeinträchtigung von Produkten durch Lagerung, Transport oder äußere Einflüsse zu vermeiden. Allerdings können Verpackungen auch selbst zu Kontaminationen führen, wenn Stoffe aus dem Verpackungsmaterial auf das Produkt übergehen.

Um Produktkontaminationen zu vermeiden und Materialemissionen aus Verpackungen schon in Spuren nachweisen zu können, bietet GERSTEL optimal auf den Bedarf abgestimmte Lösungen:
  • Extraktion großvolumiger Proben im ThermalExtraktor TE, Anreicherung der Analyten auf Adsorbensröhrchen mit nachfolgender Desorption im TDS
  • Thermodesorption und -extraktion im ThermalDesorptionSystem TDS 
  • Thermoextraktion aus 20mL Schraubverschluss-Headspace-Vials im DHS-Modul: Die Analyten werden im Gasstrom auf ein Adsorbensröhrchen transportiert und im TDU desorbiert.
  • Produktionsnahe at-line-Analyse potentieller Emisionen von Dosenbeschichtungen mit dem GERSTEL-QCS