OlfactoryDetectionPort ODP 3
mit beheizbarer Mischkammer

OlfactoryDetectionPort ODP

Gerüchen auf der Spur

Mit Hilfe des GERSTEL-OlfactoryDetectorPorts ODP lassen sich unter anderem olfaktorisch interessante Komponenten in einem Chromatogramm eindeutig, einfach und mit hoher Effizienz identifizieren:

  • Gleichzeitige olfaktorische Beurteilung eines Flavours oder Off-Flavours parallel zur GC-Analyse mit selektiven oder unselektiven Detektoren
  • GERSTEL-OlfactoryIntensityDevice OID für die manuelle Eingabe von Signalen in Abhängigkeit von der geruchlichen Wahrnehmung
  • Identifizierung der Komponenten durch Überlagerung der OID-Signalkurve mit dem GC- oder MS-Chromatogramm

Der ODP nutzt dem Anwender darüber hinaus in vielfältiger Weise: Das System gestattet ein ermüdungsfreies Arbeiten, weil es sich auf die individuelle Körpergröße einstellen lässt und ein Befeuchtungssystem zugeschaltet werden kann. Der ODP verfügt zudem über eine regelbare Make-up-Gasversorgung sowie einen leicht austauschbare Glastrichter. Das System lässt sich mit allen gängigen GC-Modellen kombinieren.

Anders als der OPD 2 verfügt der ODP 3 über eine beheizbare Mischkammer. Sie ermöglicht es, Komponenten eines erweiterten Siedebereichs ohne Kondensationsrisiko zu identifizieren.

 

Workshop: Einführung in die olfaktorische Detektion