DPX-Workstation-Lösung
Automatisierte DPX-Lösung für LC & LC/MS

DPX für LC (LC/MS) und GC (GC/MS)

Kopplung von DPX und Chromatographiesystem

Die DPX-Automatisierung erfolgt mithilfe des multifinktionalen Autosamplers und Probenvorbereitungsroboters GERSTEL-MPS. Dadurch ist nicht nur die Kombination mit anderen Schritten der Probenvorbereitung möglich: Ebenso kann der MPS-Autosampler die Proben in Anschluss an die DPX in das jeweilige Chromatographiesystem injizieren.

Automatisierte DPX-Lösung für die GC und GC/MS

Für die Anbindung der automatisierten DPX an die GC kommt die DualRail-Variante des MultiPurposeSamplers MPS zum Einsatz. Diese ermöglicht den Betrieb mit zwei unterschiedlichen Spritzen - einer für die Abarbeitung der DPX, sowie einer weiteren für die Probenaufgabe in das GC-System. Als besonders wirkungsvoll erweist sich die LargeVolumeInjection LVI in das GERSTEL-KaltAufgabeSystem KAS, da hierbei kein weiterer Konzentrationsschritt notwendig ist.

Automatisierte DPX-Lösung für die LC und LC/MS

Für die Anbindung der automatisierten DPX an die LC oder LC/MS kommt die Zwei-Turm-Variante des MultiPurposeSamplers MPS zum Einsatz. Diese ermöglicht analog dem MPS-DualRail den Betrieb mit zwei unterschiedlichen Spritzengrößen - einer für die Abarbeitung der Probenvorbereitung inklusive DPX, sowie einer weiteren für die Probenaufgabe in das LC-Ventil.

 

Dank der MAESTRO-Steuerung erfolgen Probenvorbereitung und GC- bzw. LC-Analyse zeitlich verschachtelt, was höchstmöglichen Probendurchsatz gewährleistet.

 

 vorherige Seite