Vial mit GERSTEL-Twicester und drei Twistern für die Multi-SBSE

Twicester®

für die Multi-StirBarSorptiveExtraction

GERSTEL-Twicester® bietet eine einfache Möglichkeit, Twister magnetisch an der Innenwand eines Vials zu fixieren. So lässt sich eine Probe mit mehreren Twistern parallel extrahieren, auch unter Verwendung  unterschiedlicher Twister-Phasen. Dieses Verfahren wurde als Multi-StirBarSorptiveExtraction (mSBSE) in Zusammenarbeit mit der japanischen Niederlassung GERSTEL K.K. und dem Research Institute for Chromatography (RIC) in Belgien entwickelt und zur Bestimmung verschiedenster Aromakomponenten in wässrigen Matrices (z. B. Grünem Tee) erfolgreich eingesetzt. Zentrales Element der Methode ist die Verwendung von PDMS- und EG-Silikon-Twistern in einem Vial sowie deren zeitgleiche Desorption und Analyse der extrahierten Analyten. Während der PDMS-Twister die Probenlösung durchmischt und unpolare bis mittelpolare Analyten extrahiert, reichert der EG-Silicon-Twister, mittels Twicester® an der Vialwandung in der Probe befestigt, zusätzlich polare Analyten, insbesondere Wasserstoffbrückendonatoren, an. Die mSBSE ermöglicht unter Verwendung von GERSTEL-Twicester® den Nachweis einer großen Bandbreite unterschiedlich polarer Verbindungen in nur einem Arbeitsgang.

Magnetische Fixierung von bis zu drei Twistern mittels GERSTEL-Twicester mSBSE mit zwei oder mehr Twistern Überführung der Twister in ein TDU-Röhrchen Gleichzeitige Thermodesorption aller verwendeten Twister, Cryofokussierung im KAS und GC/MS-Analyse

Schematischer Ablauf der Multi-StirBarSorptiveExtraction

 

Das leistet GERSTEL-Twicester®

Magnetische Befestigung des Twisters an der Vial-Innenwand
  • Schonung der Sorbensoberfläche durch Entkopplung von Extraktion und Durchmischung
  • Keine Verschleppung, da nur die Twister mit der Probe in direkten Kontakt kommen
Multi-StirBarSorptiveExtraction (mSBSE)
  • Einfache Lösung zur parallelen Extraktion derselben Probe mit mehreren Twistern dank GERSTEL-Twicester®
  • Abdeckung eines weiten Polaritätsbereichs durch parallele Verwendung unterschiedlicher Twister-Phasen
  • Verbesserung der Nachweisgrenzen bei paralleler Verwendung mehrerer Twister
Gleichzeitige Thermodesorption mehrerer Twister
  • Nachweis aller extrahierten Komponenten in einem repräsentativen Chromatogramm
  • Verbesserung der Nachweisgrenzen durch parallele Thermodesorption mehrerer Twister